Wix Stores: Kreditkarten deiner Kunden speichern und belasten

3 Min. Lesezeit
Wenn du die Kartendaten der Kunden speicherst, kannst du eine Abbuchung vornehmen, ohne dass Kunden anwesend sein müssen. Während Transaktionen mit Kreditkartendaten den Abschluss von Transaktionen unter bestimmten Umständen erleichtern können, musst du diese Zahlungsmethode korrekt verwenden, um zu vermeiden, dass Kunden unerwartete Gebühren erhoben werden.
Es gibt zwei Möglichkeiten, die Kredit- oder Debitkarten eines Kunden zu speichern. Zum einen kannst du Kunden diese Option während des Zahlungsvorgangs auswählen lassen. Die andere besteht darin, die Karte eines Kunden zu speichern, während du Kreditkartendaten manuell eingibst, was nur mit Zustimmung des Kunden passieren sollte. Sobald eine Karte gespeichert wurde, kannst du sie für Zahlungen zukünftiger Bestellungen verwenden, solange dein Kunde dir die Erlaubnis dafür erteilt.
In diesem Artikel erfährst du mehr über folgende Themen:

Karten beim Checkout speichern

Du kannst der Checkout-Seite ein Kontrollkästchen hinzufügen, mit dem Kunden ihre Karte speichern können, sodass sie diese für zukünftige Zahlungen nutzen können.
Tipp:
Screenshot des Zahlungsbereichs der Checkout-Seite, mit dem Kontrollkästchen, das dem Unternehmen das Speichern der Karte erlaubt.

Um das Kontrollkästchen zum Speichern einer Karte anzuzeigen:

  1. Öffne den Bereich Einstellungen in deiner Website-Verwaltung.
  2. Klicke auf eCommerce-Einstellungen.
  3. Scrolle nach unten zu Hinterlegte Kundenbankkarten speichern.
  4. Klicke auf den Schalter Kunden können ihre hinterlegten Bankkarten beim Checkout speichern, um die Option zu aktivieren.

Karten bei der manuellen Eingabe von Kartenangaben speichern

Du kannst die Kredit- oder Debitkartenangaben eines Kunden manuell eingeben, um die Zahlung abzuschließen. Dabei kannst du optional die Karte eines Kunden sicher speichern, damit du sie für zukünftige Bestellungen verwenden kannst, solange dein Kunde eingewilligt hat.
Wichtig:
Lies diesen Artikel, um zu erfahren, wie du Karten verantwortungsbewusst speicherst.
Screenshot des Fensters, in dem du die Kartenangaben manuell eingibst, mit dem hervorgehobenen Kontrollkästchen.

Um die Kartendetails eines Kunden manuell zu speichern:

  1. Öffne den Bereich Bestellungen in deiner Website-Verwaltung.
  2. Wähle die entsprechende Bestellung aus.
  3. Klicke auf das Aufklappmenü Zahlung erfassen und wähle Karte manuell belasten aus.
  4. Gib die Kartendaten ein.
  5. Aktiviere das Kontrollkästchen Diese Karte in der Kundendatei speichern.
  6. Klicke auf Abbuchung.
  7. Sende deinem Kunden ein Autorisierungsformular und speichere das unterzeichnete Formular.
    Wichtig: Wir empfehlen dir dringend, das Formular innerhalb von 24 Stunden an deine Kunden zu senden. Erfahre mehr über bewährte Methoden für das Speichern von Kartenangaben.

Eine hinterlegte Karte belasten

Nachdem eine Karte gespeichert wurde, kannst du diese verwenden, um die Zahlung für zukünftige Bestellungen abzuschließen, sofern dein Kunde dir die Erlaubnis dafür erteilt.
Wichtig:
Dein Kunde sollte über die Transaktion benachrichtigt werden und ihm sollten so viele Details wie möglich mitgeteilt werden. Dies ist eine Anforderung von Kartenanbietern wie Visa und Mastercard. Darüber hinaus baut eine klare Kommunikation Vertrauen auf und hilft dem Kunden, die Zahlung zuzuordnen. Wenn sie die Zahlung nicht zuordnen können, können sie eine Rückbuchung anfordern.

Um Zahlungen mit einer hinterlegten Karte entgegenzunehmen:

  1. Öffne den Bereich Bestellungen in deiner Website-Verwaltung.
  2. Wähle die entsprechende Bestellung aus.
  3. Klicke auf das Aufklappmenü Zahlung erfassen und wähle Karte manuell belasten aus.
  4. Wähle eine autorisierte gespeicherte Karte.
Screenshot des Fensters „Mit Kreditkarte belasten“.
  1. Klicke auf Abbuchung.

FAQ

War das hilfreich?

|